Gastbeitrag von Taner Aktas: „Demokratie für Türken in Deutschland“

 

Trotzt aller Hürden kann keiner den Erfolg der Türkischstämmigen in Deutschland aufhalten!
Die erste/zweite Generation der Türkischstämmigen hat sie noch „Meister“ oder „Chef“genannt
– ja, alle Deutschen waren immer Chef!
Bist du Türke, wirst du auch automatisch gedutzt.
Wieso sollte man denn auch einen Türken siezen?
Sie waren ja die Chefs, die Meister, die Vorgesetzten, während die Türkischstämmigen diejenigen waren, die die Drecksarbeit machten.
Viel haben sie gearbeitet und wenig Geld bekommen.
In kleinen Wohnungen haben sie gewohnt, aber Höchstpreise haben sie bezahlt.
Sie wurden überall nur ausgenutzt – bei Verträgen hat man sie gern über den Tisch gezogen (denn sie waren ja leichte Beute) und vor Gericht hatten sie eh wenig Chancen, denn sie konnten ja kein Deutsch und waren ja sowieso nur Türken… Aber trotzdem haben unsere Großeltern und Eltern hart und fleißig gearbeitet und mit allen Mitteln versucht, ihre Kinder in den Schulen bilden zu lassen! Ja, aber auch dort hat das System zugeschlagen:
Türkische Kinder wurden in den Achtziger Jahren bevorzugt in Haupt- und Sonderschulen geschickt. Ihnen wurde „erklärt“, warum & wieso eben diese weiterführende Schule – man brauchte ja Arbeiter (Sklaven)… Obwohl viele auf der Strecke blieben, weil sie systematisch diskriminiert und benachteiligt wurden, haben es mit der Zeit immer mehr Türkischstämmige zu den Universitäten geschafft.
Leider haben einige von ihnen die Ausbeutung und Diskriminierung der ersten und zweiten Generation vergessen – aber das ist nur ein kleiner, sehr geringer Teil.
Die meisten können sich noch sehr gut daran erinnern, obwohl aus Gemütlichkeit oder der angestrebten Integration zuliebe, einige das Verdrängen bevorzugen…
Dennoch: Verdrängen und Vergessen bringt nichts, denn das Gegenüber kann die neue Emanzipation, die neue Augenhöhe gegenüber den Türken nicht ertragen!
Sie sind völlig frustiert und werden daher auch immer aggressiver, aber schon längst sind die Türkischstämmigen überall vertreten – sie können nicht ignoriert oder so behandelt werden, wie früher!
Der Deutsche sollte die Leistung der Türkischstämmigen ehren und jedem Gastarbeiter ein Bundesverdienstkreuz geben, anstatt es der Petry von der AFD zu verleihen!
Denn jeder Türkischstämmige der ersten Generation hat sehr viel für Deutschland getan.
Sie haben die Rentenkassen aufgefüllt und starben meistens noch bevor sie siebzig wurden, weil sie auf Asbest-Baustellen gearbeitet haben oder andere harte Arbeit erledigen mussten.
Statt einer Entschuldigung und der verdienten Anerkennung für die große Leistung, wurden in der Vergangenheit in Mölln, Solingen und anderswo Türken bei lebendigem Leibe verbrannt!
Ganz zu Schweigen von den NSU-Morden, die noch systematisch unter den Tisch gekehrt werden.
Hallo Deutschland!? IHR habt uns gerufen und WIR sind gekommen und werden auch bis zum Schluss hier bleiben !

Wir haben hier NICHTS geschenkt bekommen und wollen auch nichts geschenkt!
Wir wollen einzig und allein, dass ihr die neue Situation akzeptiert!
Keiner braucht eure guten Ratschläge und euren Robinson-Komplex könnt ihr gerne bei eurem neuen Freitag ausleben! Da erscheint es doch sehr paradox, dass sich Deutschland für Menschenrechte in anderen Ländern Sorgen macht und jeder Deutsche beim Thema „Meinungsfreiheit in der Türkei“ zu Nelson Mandela mutiert, anstatt sich mal in Deutschland für soziale Gerechtigkeit einzusetzen…

Ich will (berechtigterweise) die Anerkennung der ersten Generation und ihrer Leistungen!
Jedes Jahr sollten mindestens 50 Gastarbeiter der ersten/zweiten Generation ein Bundesverdienstkreuz für ihre besonderen Leistungen für das Land erhalten.
Ich will kommunales Wahlrecht für alle Türkischstämmigen!
Ich will sofortige Einführung der doppelten Staatsbürgerschaft für alle Türkischstämmigen – ohne Ausnahmen (Optionsmodell)!
Ich will, dass die Bundesregierung zu ihrer Verantwortung bei den NSU-Morden steht – ohne wenn und aber!

gez. Taner Aktas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s